Heise Human Consulting | Seminare
13939
page-template-default,page,page-id-13939,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,popup-menu-slide-from-left,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Seminare

Achtsamkeit - den Umgang mit Stress verändern

Wirtschaftlichen Erfolg und die Zufriedenheit miteinander zu verbinden wird sowohl für Einzelpersonen als auch für Firmen immer wichtiger. Wie wäre es für Sie, hierfür einen Weg zu finden, der die Präsenz und die Wertschätzung steigert?

“Wer zwei Hasen gleichzeitig jagt, wird keinen davon fangen!“ Konfuzius

Empathie im Alltag - oder was mir Gefühle sagen wollen

In unserer Berufswelt bekommt die empathische und intuitive Kompetenz eine immer größere Bedeutung. Aber was ist Empathie? Viele verwechseln es mit Selbstlosigkeit oder Gefühlsduselei. Doch beides ist nicht richtig. Die Grundlage ist ein empathischer Umgang mit uns selbst: In dem wir die Aufgaben der Gefühle und den Umgang damit kennen und üben, wächst auch das Verständnis für die Bedürftigkeit anderer.

 …

Nun hat auch eine Studie der Universität Bonn festgestellt, dass Empathie (=Fähigkeit sich in die Gedanken, Gefühle und Haltungen anderer hineinversetzen zu können) sich im wahrsten Sinnes des Wortes auszahlt.

Wollen auch Sie davon partizipieren? Dann lernen Sie die wichtigsten Gefühle und deren Aufgaben kennen!

“Der Workshop hat richtig Spaß gemacht. Er war so praxisnah! (…) Ich habe Vieles schon ausprobiert.“
B.A. Rentenberaterin, Bremen

Respektvoll miteinander leben! Sind meine Werte noch aktuell?

Frei nach einem Zitat des Dalai Lama: “Denken wir an das, was einen wirklichen Wert besitzt, an das, was unserem Leben einen Sinn gibt, setzen wir unsere Prioritäten dementsprechend“ beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit der Herkunft unserer Werte und was Sie für uns bedeuten.

Jeder von uns darf täglich Entscheidungen fällen: Nur oftmals ist das Ausmaß gering, weil keiner dabei zu Schaden kommt (Was koche ich, gehe ich heute zum Sport, usw.) Doch manchmal gibt es Entscheidungen, die uns wirklich nicht leicht fallen (Welchen Mitarbeiter entlasse ich?) Und DIE Frage, die viele von uns im Laufe des Lebens sich stellen: was ist der Sinn meines Lebens? Was macht mein Leben aus?

Passend zu unserem aktuellen Lebensabschnitt setzen wir uns mit unseren persönlichen Werten auseinander und geben ihnen ggf. eine neue Bedeutung. Wie wollen Sie leben? Passt Ihr Leben mit Ihren Werten zusammen? Denn leben wir „gegen“ unsere Werte empfinden wir unser Leben als schwierig und oftmals auch als unglücklich.

Worte wirken? Ich höre was, was Du nicht gesagt hast.

Modelle, auch aus der Transaktionsanalyse, erklären, wie wir Menschen mit einander kommunizieren. Die Kenntnis darüber hilft, Kommunikationsprobleme zu lösen bzw. mit diesen anders als bisher gewohnt, umzugehen.

“ Dieses Seminar hat mir deutlich vor Augen geführt, wie wichtig die Körpersprache ist und wie unterschiedlich der Inhalt mit und ohne Körpersprache beim Gegenüber ankommt. Statt trockener Theorie gab es Selbsterfahrung pur. Und selten habe ich so viel gelacht bei einem Seminar. (..) Ganz herzlichen Dank dafür.“  H.S. Führungskraft, Bremen

Mentaltechniken - nicht nur für Sportler

Stresserzeugenden Situationen begegnen wir jeden Tag. Meistens schalten wir dann um auf Autopilot.

Lernen Sie Ihre Stressauslöser kennen und verändern Sie den Umgang damit. Wie im Leben als auch im Sport, kommt es auf die Balance an: Körper, Geist und Seele sollten im Einklang sein. Besteht ein Ungleichgewicht, kann keine gleichmäßige, gute Leistung erbracht werden.

Was passiert „in uns“ in Stresssituationen? Welche Gedanken gehen uns durch den Kopf? Gibt es Probleme, Nervosität, Konzentrationsverlust, Erwartungsdruck? Was passiert bei schlechten Ergebnissen? Was denken sie? Sind sie traurig, ärgerlich oder gar Beides? Haben sie Gedanken wie: Was kann ich tun? Wäre es nicht ggf. besser, darüber nachzudenken, was sie nicht tun sollten? Was sie ggf. besser loslassen können: z.B. ihren Ehrgeiz (der Beste sein zu wollen), oder ihre Angst, es eh nicht zu schaffen? Sind Sie vielleicht zu schnell, zu hektisch, dass Sie Ihr Ziel verfehlen, weil Sie sich keine Zeit nehmen konnten, vorher nachzudenken? Oder mögen Sie sich anschließend nicht fragen, was gut und was weniger gut gelaufen ist um es das nächste Mal besser zu machen, sondern lenken Sie sich stattdessen lieber ab und sind enttäuscht, dass es das nächstes Mal auch nicht besser läuft?

Das Ziel ist hemmende Überzeugungen und Glaubenssätze abzubauen oder mindestens zu lernen damit umzugehen, damit sich diese Gedanken in positive Energie umwandeln. Diesen Gedanken kann auch in einem Einzelcoaching nachgegangen werden!

“Das erste Mal, dass ich in der Lage war, mein Kopfkino zu beherrschen.(…) Vielen Dank.“  H.E. Bogensportlerin

 

 “Ich habe meine Prüfung geschafft! Mit meinem Lampenfieber konnte ich endlich umgehen und war dadurch gelassener.“

  P.E. Studentin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen